Führungskräfte bilden sich fort

Am vergangen Samstag trafen sich 20 Führungskräfte aus allen vier Löschzügen der Freiw. Feuerwehr der Verbandsgemeinde Vallendar im Tagungsraum der BDH-Klinik Vallendar. Anlass dafür war, den vorhandenen  Ausbildungsstand der Feuerwehrkameraden weiter auszubauen zu wollen.

Dazu hatte Wehrleiter Frank Schemmer seine Kameraden in den Tagungsraum der BDH-Klinik in Vallendar eingeladen, wo wir sehr herzlich vom Brandschutzbeauftragten der BDH-Klinik  (und zugleich auch Wehrführer des Löschzuges Niederwerth), Herrn Dieter Stein, begrüßt wurden. Seinen Ausführungen konnten wir entnehmen, dass seitens der BDH-Klinik ein sehr hohes Engagement im Bereich des organisatorischen Brandschutzes betrieben wird. Dies führt einerseits zu einer erhöhten Sicherheitsstruktur innerhalb der Klinik und zum anderen wird dabei auch noch die Arbeit für die Feuerwehrkräfte im Einsatzfall wesentlich unterstützt. Im weiteren Verlauf des Tages wurde dann von Kamerad Horst Klöckner ein Überblick über die diversen Gebiete des vorbeugenden sowie des abwehrenden Brandschutzes gegeben. Dabei wurde intensiv auf die Systeme einer Brandmeldeanlage sowie der Rauch- und Wärmeabzugseinrichtungen von Gebäuden eingegangen. Danach durften wir einem sehr informativen Vortrag des Leiters der Früh-Reha-Station in der BDH-Klinik Vallendar, Herrn Oberarzt Dr. Döhner, beiwohnen. Mit dem darauf folgenden Rundgang durch die verschiedenen Abteilungen in der Klinik,  wurde von Herrn Dr. Döhner zudem auch ein Einblick über das gesamte Gebäude vermittelt. Hierbei wurde gemeinsam über die notwendigen Vorkehrungen für einen -nie zu erhoffenden- Einsatzfall diskutiert. Wehrleiter Frank Schemmer bedankte  sich anschließend im Namen aller Feuerwehrkameraden bei Herrn Dr. Döhner mit einem Weinpräsent.

Weiterhinführend referierte der stellv. Wehrleiter Jürgen Klöckner über die Feuerwehrpläne und Feuerwehrlaufkarten, welche ebenfalls sehr wichtige Erkenntnisse für die notwendige Einsatzabwicklung im Schadensfall beinhalten. Nach einer Mittagspause mit leckerem Eintopf aus der Hausküche, konnten die Wehrmänner nachmittags noch mit speziellen Laufkartenübungen die gewonnen Erkenntnisse des Vormittags in der praktischen Anwendung testen.

Danach endete eine für alle Beteiligten sehr fruchtbare Fortbildungsveranstaltung in der BDH-Klinik Vallendar, welche in der abschließenden Nachbetrachtung von den Beteiligten als „Wiederholungsverdächtig“ eingestuft wurde. Hier sagen wir vor allem auch der Hausleitung der Klinik nochmals recht herzlichen Dank, für einen sehr angenehmen Aufenthalt sowie auch für die kostenfreie Nutzung der gesamten Einrichtung. Sie haben damit die Arbeit der Freiw. Feuerwehr der Verbandsgemeinde Vallendar äußerst bemerkenswert und vorbildlich unterstützt.

 

 

Möchten Sie bei der Feuerwehr dabei sein? Informieren Sie sich bei uns oder auf der Kampagnenseite des Landesverbandes