Nach einer geruhsamen Weihnachts- und Adventszeit stand die traditionelle Winterwanderung der Kameraden des Löschzugs Niederwerth an.

Wie im Rahmen des im November stattgefundenen Frühschoppens beschlossen wurde, sollte die Winterwanderung  nach Köln/Bonn führen. So traf sich am Samstag, 28.12.2013, morgens um 09.30 Uhr, eine große Gruppe von Alterskameraden und aktiven Kameraden an der Niederwerther Brücke, um gemeinsam mit dem Zug in Richtung Köln aufzubrechen. Doch bevor die Domstadt Köln eingenommen werden konnte, besuchten die Floriansjünger nach einer Wanderung durch die Rheinauen das Haus der Geschichte in Bonn. Aufgrund einer ca. 90 minütigen Führung hatten dort alle Teilnehmer die Möglichkeit, in die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland ab dem Jahr 1945 bis heute anschaulich und erlebnisorientiert einzutauchen.  Zahlreiche Dokumente, Filme und Fotos weckten Erinnerungen und verdeutlichten historische und politische Zusammenhänge aus der vergangenen Zeit. Nach dem ersten Etappenziel in Bonn wurde die Reise mit dem Zug in Richtung Köln fortgesetzt.  Dort angekommen, führte die Wanderstrecke durch winklige Gassen in die Altstadt, wo einige Brauhäuser zur Einkehr einluden. Den Abschluss der Wanderung bildete das gemeinsame Abendessen in der Malzmühle. Bevor die Heimreise nach Niederwerth anstand, konnte dort noch ein sehr kurzweiliger Abend in geselliger Runde verbracht werden.

Datenschutz & Cookie Status

Möchten Sie bei der Feuerwehr dabei sein? Informieren Sie sich bei uns oder auf der Kampagnenseite des Landesverbandes