Vorbereitung auf die Löscharbeiten
vorbereitung loescharbeitenAm Freitag, 26.10.2012, fand die Jahresabschlussübung des Löschzuges Niederwerth statt. Zahlreiche Gäste und interessierte Zuschauer verfolgten -trotz des verregneten Wetters- die Übung im Bereich des Pumpenhäuschens im „mittleren Weg“. Um kurz nach 18 Uhr wurde die im Gerätehaus bereitstehende Löscheinheit über Funk alarmiert. Gemeldet wurde ein Brand im Pumpenhäuschen mit Menschenrettung. Nach dieser Einsatzmeldung rückte die Wehr zum Übungsobjekt aus. An der Einsatzstelle angekommen, galt es nach der Lageerkundung zuerst die Wasserversorgung (mittels Schnellangriff) aufzubauen, damit die Abarbeitung des Einsatzes beginnen konnte. Nachdem der Angriffstrupp sich mit Atemschutzgeräten ausgerüstet und die Menschenrettung vorgenommen hatte, wurden die Verletzten dem Deutschen Roten Kreuz OV Niederwerth zur weiteren Behandlung übegemuetl runde geraetehausrgeben. In der Zwischenzeit rückte ein weiteres Fahrzeug (MZF) aus, um die Wasserversorgung aus einem ca. 400 m weit entfernten Brunnen sicherzustellen. Nachdem diese aufgebaut war, konnte ein zweiter Löschangriff vorgenommen werden. Während der Übung wurde den Zuschauern das Vorgehen der eingesetzten Kräfte über Lautsprecher erklärt, so dass auch der Betrachter das Zusammenwirken der Organisationen nachvollziehen konnte. Nachdem das Feuer gelöscht war und alle Verletzten durch das DRK versorgt waren, erklärte der Einsatzleiter die Übung für beendet.
Anschließend traf man sich im Gerätehaus, um bei gutem Essen den Abend in geselliger Runde ausklingen zu lassen.

Datenschutz & Cookie Status

Möchten Sie bei der Feuerwehr dabei sein? Informieren Sie sich bei uns oder auf der Kampagnenseite des Landesverbandes