Aktuelles

News rund um den Löschzug Niederwerth

Zur Jahreshauptversammlung für das abgelaufene Geschäftsjahr des Kameradschaftsvereins der Freiwilligen Feuerwehr Niederwerth e.V., welche am 10.03.2018 im Gasthaus „Zur Rheinschanz“ stattfand, konnte der 1. Vorsitzende Horst Klöckner viele Kameraden begrüßen.

 

Im Oktober eines jeden Jahres findet traditionell die Jahresabschlussübung der Freiwilligen Feuerwehr Niederwerth statt. In diesem Jahr wurde im Vorfeld zu der am Freitag, 27.10.2017 durchgeführten Übung ein neu errichtetes Wohnhaus in der Rheinstraße/ Ecke Schützenstraße als Übungsobjekt ausgewählt. Als die Wehr – gemeinsam mit dem DRK Ortsverein Niederwerth  – nach erfolgter Alarmierung um 18.00 Uhr am Übungsobjekt eintraf, stand das erste Obergeschoss bereits in Flammen.

Jahresabschlussübung am Freitag, 27.10.2017
Die diesjährige Jahresabschlussübung der Freiwilligen Feuerwehr Niederwerth findet am Freitag, 27.10.2017 um 18.00 Uhr in einem Neubau im Bereich Rheinstraße/ Kreuzung Schützenstraße statt.  Die Wehr wird dort – zusammen mit dem DRK-Ortsverein Niederwerth - ein realistisches Szenario üben, um für einen möglichen Ernstfall gewappnet zu sein. Die Bevölkerung ist zu dieser Übung herzlich eingeladen!

Vorankündigung St. Martinszug am Donnerstag, 09.11.2017
Am Donnerstag, 09.11.2017, reitet St. Martin wieder mit den Kindern von Niederwerth über die Insel. Ab 17.45 Uhr erfolgt die Aufstellung des Zuges vor dem Feuerwehrgerätehaus und der Grundschule. Da die Fackeln mit offenem Feuer eine besondere Gefahr darstellen, gerade wenn sie zwischen den Schulkindern mit ihren selbst gebastelten Laternen getragen werden, sollen alle Zugteilnehmer mit Fackeln in einer geschlossenen Gruppe unmittelbar hinter dem St. Martin gehen. Der Umzug beginnt um 18.00 Uhr und soll durch folgende Straßen gehen: Am Stiel, Stillshöhe, Landrat-Jost-Straße, In der Burg, Rheinstraße, Schloßstraße, Hochstraße, Schützenstraße, Auf der Atzel, Hochstraße, Im Kloster, Vogteistraße, anschließend zum Schützenplatz. Hier wird das Martinsfeuer abgebrannt. Die Anwohner bitten wir herzlich, auch im eigenen Interesse, den Aufstellungsbereich von parkenden Fahrzeugen frei zu halten. Dies betrifft die Schützenstraße ab der Kreuzung Brückenstraße vorbei an Feuerwehrgerätehaus und Grundschule bis zur Kreuzung Vogteistraße/Am Stiel. Herzlichen Dank.

Am Montag, 09. November 2015, reitet St. Martin wieder mit den Kindern über die Insel Niederwerth. Ab 17.45 Uhr erfolgt die Aufstellung des Zuges vor dem Feuerwehrgerätehaus und der Grundschule. Der Umzug beginnt um 18.00 Uhr. Folgender Zugweg ist vorgesehen:

Am Stiel, Stillshöhe, Landrat-Jost-Straße, In der Burg, Rheinstraße, Schlossstraße, Hochstraße, Schützenstraße, Auf der Atzel, Hochstraße, Im Kloster, Vogteistraße, Schützenplatz. Am Schützenplatz wird anschließend das Martinsfeuer abgebrannt. Dort erfolgt auch die Ausgabe der Martinsbrezel. Da Fackeln mit offenem Feuer eine besondere Gefahr darstellen, sollen alle Zugteilnehmer mit Fackeln in einer geschlossenen Gruppe unmittelbar hinter dem St. Martin gehen. Die Zugbegleiter der Freiwilligen Feuerwehr und die Helfer des DRK-Ortsvereins treffen sich rechtzeitig vor Zugbeginn am Feuerwehrgerätehaus.

Die Anwohner sowie die Teilnehmer des Martinszuges bitten wir herzlich den Aufstellungsbereich möglichst von parkenden Fahrzeugen frei zu halten. Dies betrifft besonders die Schützenstraße ab der Kreuzung Brückenstrasse vorbei an Feuerwehrgerätehaus und Grundschule bis zur Kreuzung Vogteistraße/Am Stiel.

Getreu dem Motto „Wer rastet - der rostet“ nahmen in den letzten Monaten mehrere Feuerwehrkameraden des Löschzugs Niederwerth an verschiedenen Lehrgängen auf der Kreisebene teil. So besuchten die Feuerwehrkameraden Manuel Kreuter, Tobias Zindorf und Axel Weller den 35-Stunden umfassenden „Maschinistenlehrgang“ in Andernach-Miesenheim. Im Rahmen dieser Ausbildung wurden theoretische und praktische Themen vermittelt. Dieses waren beispielsweise der Umgang mit Feuerlöschkreiselpumpen, allgemeine Pumpenkunde, Wasserentnahme und Wasserförderung, Motorenkunde, Kenntnisse im Bereich der Straßenverkehrsordnung sowie auch die  physikalischen Gegebenheiten beim Saugvorgang. Dieser Lehrgang ist eine wichtige Grundlage für den reibungslosen Ablauf eines Löscheinsatzes, sodass jede Feuerwehreinheit im Ernstfall auf gut ausgebildete Maschinisten angewiesen ist.

Datenschutz & Cookie Status

Möchten Sie bei der Feuerwehr dabei sein? Informieren Sie sich bei uns oder auf der Kampagnenseite des Landesverbandes